Was sind mögliche Ursachen für Leckagen an der Decke?

plameco plafonds, plameco decken, plameco ceilings

Was sind mögliche Ursachen für Leckagen an der Decke?

Wenn Kreise an der Decke erscheinen, ist es oft zu spät. Eine Leckage hat die Decke ganz nass gemacht und hässliche Verfärbungen sind durch Wasserschaden sichtbar geworden. Bevor die Decke repariert werden kann, soll man als erstes versuchen die Ursache für den Wasserschaden herauszufinden.

Ursachen für Leckagen an der Decke

Schlechtes Abflussrohr oder schlechte Wasserpfeife

Eine der möglichen Ursachen von Wasserschaden oder Leckagen ist ein schlechtes Ablaufrohr, wodurch Wasser aus dem Abfluss-Rohr in der Wand versickert. Oft erscheint dann ein verfärbter Kreis in der Ecke der Unterdecke. Darüber hinaus kann auch eine undichte Wasserleitung auf einem obenliegenden Stockwerk eine mögliche Ursache sein.

Verstopfte Dachrinne

Eine weitere mögliche Ursache ist eine verstopfte Regenrinne. Das ist ein Problem, das viele Menschen im Falle einer Leckage nicht beachten. Wenn die Rinne mit Wasser gefüllt ist, kann das Wasser unter der Dachtraufe gelingen und langsam aber sicher eine Leckage verursachen. Der Wasserschaden wird am meisten am Rand der Decke sichtbar. Also sorgen Sie jeden Herbst dafür die Dachrinne ordnungsgemäß zu reinigen.

Ein Leck im Dach

Auch ein Leck im Dach kann natürlich eine mögliche Ursache sein, vor allem bei einem flachen Dach. Die Asphalt-Überdachung eines Flachdaches geht nur ein paar Jahre mit. Dachleckagen gibt es vor allem nach wiederholtem Frost und Tauwetter, da bestimmte Komponenten der Dachdeckung ständig vergrößern und wieder verkleinern. Wenn es die letzte Zeit kalt war, ist es jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihr Dach auf Schwachstellen zu überprüfen.

Beschädigter Schornstein

Zuletzt ist auch ein beschädigter Schornstein eine häufige Ursache für Leckagen. Nicht nur das Blei an der Steinbasis, aber auch rissige Steinen können Wasser nach Innen durchlassen. Vergessen Sie auch nicht, die Haube zu überprüfen, sonst regnet es so hinein.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Haus- und möglicherweise Hausratversicherung in der Regel nur auszahlt, wenn es keine Fahrlässigkeit gegeben hat. Sorgen Sie also für eine ordnungsgemäße Instandhaltung Ihres Daches, Ihrer Dachrinnen und Ihres Schornsteins und lassen Sie zum Beispiel kein Fenster geöffnet bei starkem Regenfall.

Lösungen nach Reparatur der Leckage

Wenn Sie die Ursache der Leckage gefunden und behoben haben, ist es Zeit um die Decke wieder schön zu machen. Das Problem ist jedoch, dass eine Decke nach Wasserschäden sehr langsam und auf unansehnliche Weise trocknet.

Wenn eine Decke langfristig nass ist, besteht Risiko auf Senkung, Hausschwamm, Schimmel und Schädlinge. Es ist daher ratsam die Decke nach der Leckage mit Hilfe eines Fachmannes und beschleunigter Techniken trocknen zu lassen. Aber auch dies garantiert keinesfalls ein erfolgreiches Ergebnis.

Schimmel an der Decke

Schimmel im bad entfernen

Vorteile der Spanndecken von Plameco

Möchten Sie die durch Wasserschaden verursachten hässlichen Verfärbungen und Kreise an der Decke loswerden und in der Zukunft nie mehr erfahren, dann bietet Plameco Ihnen jetzt die perfekte Lösung! Eine Spanndecke von Plameco wird innerhalb eines Tages unter Ihrer heutigen Decke platziert. Die alte Decke braucht sogar nicht komplett trocken zu sein. Außerdem braucht die alte Decke nicht entfernt zu werden, so dass sie ruhig trocknen bleiben kann.

Die neue Plameco-Decke ist resistent gegen Schimmel, Algen und Bakterien und darüber hinaus feuchtigkeitsbeständig und farbecht. Wenn die neue Decke gereinigt werden muss, dann ist dies sehr einfach dank des verwendeten Materials. Sie können auch gleich eine schöne Farbe wählen oder Deckenleuchten hinzufügen.


Zurück zur Übersicht


Möchten Sie unsere kostenlose Broschüre anfordern oder bevorzugen Kontakt per E-Mail?
Geben Sie Ihre Details unten ein und drücken Sie auf "Senden"